titel

Archiv

Ein eingespieltes Team

23.08.2017

Tina-Tamara Dällenbach verbringt als Freiwillige des Roten Kreuzes Kanton Solothurn einen Nachmittag pro Woche mit einem älteren Mann – er dankt ihr mit Vertrauen und Freude.


Wie bisher weitermachen oder etwas machen: Vor dieser Wahl stand Tina-Tamara Dällenbach aus Hessigkofen (SO), als ein Auto in ihr Fahrzeug fuhr. Dies machte ihr bewusst, dass etwas in ihrem Leben nicht stimmig war. Die 33-Jährige entschied sich für den Schnitt – für den Schritt: Sie nahm sich Zeit, in sich zu gehen, sich neu zu orientieren. Da kam die Idee auf sie zu, sich beim Roten Kreuz als Freiwillige zu engagieren. «Um endlich etwas zu tun, das ich als sinnvoll empfinde.»

Seither ist der Donnerstagnachmittag fix in ihrer Agenda eingetragen: Dann wartet Edwin, sorgfältig angezogen, auf sie. Die beiden sind ein eingespieltes Team: Rollator in den Kofferraum, Türe zu, Türe auf. Beim Hinsitzen ist ihm Tina-Tamara behilflich. «So wenig wie möglich. Ich lasse ihn so viel er kann selber machen.»

 

Auf Augenhöhe

Dann machen die beiden einen Beizenkehr; dort, wo sich Edwin früher an den Stammtisch gesetzt hat, bestellt er nun ein alkoholfreies Bier. Viele Gäste kennen ihn und freuen sich, ihn zu sehen.

Mal geht es Edwin gut, und er ist gesprächig; mal ist er wortkarg. Tina-Tamara nimmt den 76-Jährigen, wie er ist. «Ich lege Wert darauf, ihm auf Augenhöhe zu begegnen; mit Respekt für all das, was er in seinem reichen Leben vollbracht hat.»

Nach dem Zusammensein mit Edwin geht es ihr immer gut. «Dass unser Vertrauen gewachsen ist und er sich auf den Donnerstag freut, ist ein wunderbares Dankeschön für mich. Ich werde reich beschenkt und bin dankbar, dies tun zu dürfen.»

Das SRK Kanton Solothurn hat Tina-Tamara Dällenbach sorgfältig und umsichtig auf ihren Einsatz vorbereitet. Für jeden Einsatz erhält sie von Edwins Frau eine kleine Spesenpauschale.Haben Sie Interesse daran, sich wie Tina Tamara Dällenbach sozial zu engagieren – beim Besuchs- und Begleitdienst des SRK Kanton Solothurn? Oder möchten Sie den Besuchs- und Begleitdienst für sich selber oder eine Angehörige beanspruchen?

Unser Mario Wüthrich gibt Ihnen gerne Auskunft: T 032 544 65 83, mario.wuethrich@srk-solothurn.ch


Spenden Sie,zewo

werden Sie Mitglied,

helfen Sie mit

Freiwilligenarbeit.

Kontakte

René Spahr
Geschäftsleiter
T 062 207 02 44
rene.spahr@srk-solothurn.ch

Monika Schönenberger
Marketing & Kommunikation
T 062 207 02 44
monika.schoenenberger@srk-solothurn.ch